CHRONOS — Arbeitszeit- und Wirtschaftsberatung

Die CHRONOS Agentur für Arbeitszeitfragen wurde 1998 von Ingo Hamm mit dem Ziel gegründet, Betriebs- und Personalräte bei der Entwicklung und GestaltungRechtsberatung der betrieblichen Arbeitszeit zu unterstützen.

Inzwischen sind weitere Schwerpunktthemen hinzugetreten:

  • Arbeitsumwelt/Arbeitsschutz
  • Betriebliche Entgeltgestaltung
  • Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen im ÖPNV

Die Beratungsangebote umfassen die rechtlichen wie auch die praktischen Aspekte der Themen. Wir vermitteln die gesetzlichen und tariflichen Bedingungen der jeweiligen Gestaltungsaufgeben, erarbeiten mit den Gremien Verhandlungsschwerpunkte und -Ziele und unterstützen sie in Verhandlungen und Einigungsstellen. Ergebnis der Arbeit ist im besten Fall eine interessengerechte Betriebsvereinbarung, die den Betriebsrat bzw. Personalrat als Mitgestalter der Belange von Beschäftigten und Betrieb stärkt. 

In dem Beratungsprozess können Seminare, Workshops und unmittelbare Beratungen eingesetzt werden. In diesem Rahmen analysieren wir gemeinsam Stärken und Schwächen bisheriger Regelungen, identifizieren Anliegen und Interessen unserer Auftraggeber:innen und übernehmen die Formulierung von Entwürfen für Vereinbarungen. Ihre Interessen vertreten wir als Rechtsanwälte in Verfahren vor Einigungsstellen und Gerichten. 


Rechtsberatung

Mitbestimmung könnte einfach sein, wenn nicht ein Heer von Anwälten und Verbandsvertretern die Rechte von Betriebs- und Personalräten mit einem Schwall von Argumenten juristisch in Zweifel ziehen würden. Diese Argumente reichen von rein formalen Einwänden ("der Beschluss ist nicht wirksam!") über weitschweifige Ausführungen, warum gerade in aktuellen Fall das Gremium nicht beteiligt werden musste bis hin zur brutalen und rechtswidrigen Behinderung der Arbeit der Gremien.

Wir unterstützen Betriebs- und Personalräte dabei, puren Unsinn von ernsthaften Einwänden zu unterscheiden, entwickeln gemeinsam mit ihnen Strategien, damit echte juristische Klippen früh erkannt und umschifft werden können und führen nur solche Gerichtsprozesse, die tatsächlich Aussicht auf Erfolg haben. Dabei arbeiten wir mit lokalen Kanzleien als Kooperationspartner zusammen.

Die Beratung passiert häufig im Zusammenhang mit unseren Schwerpunktthemen "Arbeitszeit", "Arbeitsschutz" und "Entgeltgestaltung". Wir stehen aber natürlich auch in allen anderen rechtlichen Auseinandersetzungen rund um die Interessenvertretung zur Verfügung, sei es deren eigene Organisation, die Durchsetzung von Mitbestimmungsrechten und die Gestaltung von Betrieblichen Regelungen. Themen wie "Festlegung von Urlaubsgrundsätzen",  "Organisation der betrieblichen Berufsbildung", "Aufstellung von Sozialplan und Interessenausgleich" gehören seit mittlerweile 30 Jahren zu unserem Repertoire.

 
 
 
 
  zurück Seite ausdrucken